Schließen
2023 RG Campagnebeeld Website Banner zondertekst

Musea Brugge präsentiert die aktuell dringendste Kunstausstellung: Rebel Garden. Welchen Einfluss hat der Mensch auf die Natur und wie wirkt sich das auf unsere Umwelt aus? Die anspruchsvolle Ausstellung wächst über die traditionellen Museumsmauern hinaus und erstreckt sich über drei Museumsstandorte. Antike und zeitgenössische Kunst untersuchen die turbulente Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur und legen den Finger in die schmerzhafte Wunde, auch Klimakrise genannt. Eine Kunstausstellung im Rahmen der Triennale Brügge.

Waldbrände, Überschwemmungen, Dürren, Orkane, neue Krankheiten ... Wie steht es um unseren Planeten?

2023 RG Campagnebeeld final web 2

Zufluchtsort und Schlachtfeld

Das zentrale Thema „Garten" - ein Symbol für Fürsorge, Schöpfung und Widerstand - verbindet die drei Standorte von Rebel Garden: das Groeningemuseum, das Gruuthusemuseum und das Museum Sint-Janshospitaal. Gärten sind lokale Barometer für den Zustand unseres Planeten: Sie sind Teil unseres Wohnideals und zugleich ein Ort des Widerstands, an dem die Folgen ökologischer Veränderungen immer sichtbarer zutage treten. Ein idealer Ausgangspunkt, um unser komplexes Verhältnis zur Natur auf die Probe zu stellen.

Otobong Nkanga Unearthed Sunlight LR
Otobong Nkanga, Unearthed – Sunlight, 2021

Alte und zeitgenössische Kunst

Rebel Garden und das begleitende umfangreiche öffentliche Programm greifen äußerst aktuelle Themen wie die Folgen der globalen Erwärmung, das sechste Massensterben und Klimaaktivismus, die Symbiose des Menschen mit der Natur und die Beziehung zwischen Künstler und Garten auf. Eine Auswahl von Kunstwerken aus unserer eigenen Sammlung führt in diese Themen ein und tritt mit einigen neueren Werken und Kreationen in die Debatte ein.

Aus der eigenen Sammlung werden unter anderem Werke der Künstler Roger Raveel, Emile Claus und Otobong Nkanga zu sehen sein, aber auch bedeutende Kunstwerke von mehr als fünfzig zeitgenössischen Künstlern wie Guillaume Bijl, Christine Ödlund, Giuseppe Penone, Rose Wylie und Per Kristian Nygård erwarten Sie, der mit seiner Gartenskulptur einer der Hingucker des Rebel Garden am Gruuthuseplein ist.

Rebellischer Museumsgarten

Der Innengarten des Groeningemuseums hat sich in einen rebellischen Guerillagarten umgewandelt, in dem auch über die verschiedenen Funktionen des künftigen BRUSK-Gartens nachgedacht wird, der in einigen Jahren gleich nebenan entstehen wird. Ein essbarer Garten, ein Pflückwald, ein grüner Treffpunkt für die Einwohner von Brügge und andere Besucher... Ein kokreatives Experiment mit den Studenten der Angewandten Architektur von Howest unter der Leitung des Öko-Unternehmers Louis De Jaeger, das während des Rebel Garden ständig besucht werden kann.

Die neueste Ausstellung von Musea Brugge ist ein absolutes Muss im Rahmen der Triennale von Brügge.

Otobong Nkanga Unearthed Sunglight pic 2
Bild09 Schilf Helmut Wimmer 30x40cm CMYK
Emile Claus Musea Brugge
Brusselmans Winterlandschap Musea Brugge
Asselbergs Fontainebleau Musea Brugge
Musea Brugge Femke den Hollander 2039
Stoorplanten Rebel Garden Musea Brugge2
Musea Brugge Femke den Hollander 7763

Künstlerliste

Zeitgenössische Künstler:
Allora & Calzadilla (USA & CUB), Vaughn Bell (USA), Joseph Beuys (DEU), Guillaume Bijl (BEL), Ross Bleckner (USA), Gillian Brett (FRA), Dorota Buczkowska (POL), Damien Cadio (FRA), Chih Chiu (TWN), Christine Clinckx (BEL), Caroline Coolen (BEL), Peter De Cupere (BEL), Anuna De Wever (BEL), Daniël Dewaele (BEL), Lise Duclaux (FRA), Nick Ervinck (BEL), Tanya Goel (IND), Joanna Hadjithomas & Khalil Joreige (LBN), Eckart Hahn (DEU), Paul Harfleet (GBR), Riitta Ikonen & Karoline Hjorth (FIN & NOR), Aki Inomata (JAP), Maartje Korstanje (NLD), Emilio López-Menchero (ESP), Thomas Maddens (BEL), Tony Matelli (USA), Monali Meher (IND), Wesley Meuris (BEL), Sofie Muller (BEL), Otobong Nkanga (NGA), Per Kristian Nygård (NOR), Christine Ödlund (SWE), Ronald Ophuis (NLD), Giuseppe Penone (ITA), Renée Pevernagie (BEL), Nayra Martín Reyes (ESP), Pamela Singh (IND), Ben Sledsens (BEL), Howard Sooley (GBR), Gavin Turk (GBR), Maarten Van den Eynde (BEL), Awoiska van der Molen (NLD), Helmut Wimmer (AUT), Tatiana Wolska (POL), Rose Wylie (GBR), XR...

Im Dialog mit der Sammlung von MB:
Alphonse Asselbergs, Frits van den Berghe, Marcel Broodthaers, Pieter Bruegel II, Jean Brusselmans, Emile Claus, Henry Coeylas, Joseph Théodore Coosemans, Cornelis Cort & Frans Floris, Anna De Weert, Théodore Fourmois, Pierre Paulus, Roger Raveel, Roelant Savery, Gustave De Smet...

Über das Expo-Ticket

Preis: 25 € / 19 € / 13 €
Mit das Expo-Ticket haben Sie 72 Stunden lang Zugang zu allen Veranstaltungsorten des Rebel Garden.

Beim Kauf (im Online-Shop, an der Kasse oder am Kiosk) beginnt die 72-stündige Gültigkeitsdauer mit dem Beginn des ersten Besuchs. Mit der Eintrittskarte haben Sie während der regulären Öffnungszeiten Zutritt zum Groeningemuseum, zum Gruuthusemuseum und zum Museum Sint-Janshospitaal.
Ruhetag: Montag

Buchen Sie Ihr Zeitfenster hier

Möchten Sie sicher sein, dass Ihr Besuch stattfindet? Dann empfehlen wir Ihnen, Ihr Zeitfenster im Voraus online zu buchen. Sie können dies über die Schaltflächen unten tun oder in unserem Online-Ticketshop tun.

Im Rahmen der Triennale Brügge

13 April 2024 bis 1 September 2024
Groeningemuseum, Gruuthusemuseum & Museum Sint-Janshospitaal

Andere haben auch angesehen

Alle Ausstellungen anzeigen