Am Donnerstag, dem 26. Mai (Himmelfahrtstag), sind die Museen am Nachmittag geschlossen.

Schließen

Ab jetzt gibt es einen virtuellen Rundgang von hoher Qualität im Groeningemuseum !

23 April 2020

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern hat Musea Brugge einen virtuellen 360°-Rundgang durch das Groeningemuseum entwickelt.

2020 04 22 virtualtour

Die Wichtigkeit von Kunst und Kultur ist heute mehr denn je deutlich. Obwohl die Kultur zum Wesen der Gesellschaft gehört, zwingt uns die Corona-Krise, zu Hause zu bleiben. Die 14 Standorte von Musea Brugge wurden geschlossen. Das kürzlich neu gestaltete Groeningemuseum schloss zusammen mit der Ausstellung "Jan van Eyck in Bruges" nach nur einem Tag seine Türen.

Wir beauftragten den Kunstfotografen Dominique Provost, neue Panoramafotografien von den Räumen des kürzlich renovierten Groeningemuseums zu machen. Er montierte diese in einem 360°-Rundgang, der insbesondere die Erwartungen eines Kunstpublikums erfüllt, als Vorgeschmack auf einen Museumsbesuch dient únd von höchster digitaler Qualität ist.

Till-Holger Borchert, Direktor Musea Brugge

Ausführliche Informationen für Kulturliebhaber
Der Rundgang ist nicht nur ein kurzer Blick in ein Museum, sondern bietet Ihnen auch stundenlangen Lernspaß. Jeder Raum beginnt mit einem Introtext, der Ihnen den Weg weist. Mit fast jedem Gemälde erhalten Sie zusätzliche Informationen: ein Viewer mit zusätzlichem Fotomaterial und vielen Details der Kunstwerke, ein Infotext pro Kunstwerk und die Dateien aus den Audioguides, die die Museumsbesucher normalerweise verwenden können.
Die Raum- und Labeltexte sind viersprachig (Niederländisch, Französisch, Deutsch, Englisch). Aufgrund einer technischen Einschränkung werden die Audioguides vorerst jedoch nur in englischer Sprache zur Verfügung gestellt.
Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit Lukas, Art in Flanders - kürzlich Meemoo genannt - und Flemish Art Collection kann Musea Brugge all diese Informationen nun auf sehr benutzerfreundliche Weise zur Verfügung stellen.

Zukunft
In der Zwischenzeit untersucht Musea Brugge die Möglichkeiten, auch für andere Standorte einen virtuellen Rundgang zu entwickeln. Das kürzlich renovierte Gruuthusepalast wird das erste sein.

Klicken Sie hier und folgen Sie der virtuellen Tour

Für alle, die nicht länger darauf warten können, die Renovierung zu besichtigen, ist diese 360°-Ansicht ein absolutes Muss. Mehr als 100 Kunstwerke können nun über diesen Rundgang im Detail betrachtet und bewundert werden. Kunstliebhaber und Forscher erhalten einen vertieften Einblick in die beeindruckende Sammlung des Groeningemuseums.

Nico Blontrock, Schöffe für Kultur der Stadt Brügge