Am Donnerstag, dem 26. Mai (Himmelfahrtstag), sind die Museen am Nachmittag geschlossen.

Schließen
Doodvan Maria Vander Goes SNIT 0000 GRO0204 I kopie

'Der Tod Mariä' von Hugo van der Goes ist eines der bedeutendsten Werke der weltberühmten Sammlung Flämischer Primitiver von Musea Brugge. Zwischen 2018 und 2022 wurde das Gemälde einer intensiven Restaurierung unterzogen – und das Resultat ist verblüffend. Das Meisterwerk steht daher – auch wortwörtlich – im Mittelpunkt dieser hochkarätigen Ausstellung im Sint-Janshospitaal, und dies ab Herbst 2022.

Warum gehört 'Der Tod Mariä' bereits seit 550 Jahren zu unseren großartigsten Kunstwerken und fasziniert und inspiriert uns als Betrachter bis auf den heutigen Tag? Wie ist es möglich, dass ein Werk fünf Jahrhunderte nach seiner Entstehung immer noch universelle Themen berührt, über die auch wir uns austauschen können.

Expo Oog in Oog met de Dood Musea Brugge

Anhand von sechs Themen befasst sich die Ausstellung gründlich mit 'Der Tod Mariä'. Jedes der Themen wird exemplarisch an einem der verschiedenen Meisterwerke behandelt, solchen aus der eigenen Sammlung sowie aus aller Welt. Es werden Gemälde von Hans Memling, Jan Provoost und Albrecht Bouts gezeigt, aber auch Skulpturen, Manuskripte und Musikstücke werden mit Der Tod konfrontiert. Darüber hinaus wird jeder Aspekt auch noch von einer/m zeitgenössischen 'Meister/in' erkundet, eine/r Virtuosen/-in auf ihrem oder seinem Gebiet, der/die in irgendeiner Weise von 'Der Tod Mariä' berührt wird.

In 'Den Tod vor Augen' befassen wir uns mit unterschiedlichen zeitübergreifenden und auch aktuellen Themen, wie z.B. Abschied, Sinngebung und Spiritualität. Wir betrachten außerdem das Leben und den ikonischen Wert der Mutter Gottes und beleuchten die Virtuosität des Meisters höchstpersönlich: Hugo van der Goes.

€ 12 / € 10 (red)
28. Oktober 2022 bis zum 5. Februar 2023

De dood van Maria Hugo van der Goes Musea Brugge
'Der Tod Mariä' von Hugo van der Goes
28 Oktober 2022 bis 5 Februar 2023

Andere haben auch angesehen

Alle Ausstellungen anzeigen

In Kürze