Am Donnerstag, dem 26. Mai (Himmelfahrtstag), sind die Museen am Nachmittag geschlossen.

Schließen

Grabmälern Karl dem Kühnen und Maria von Burgund

Onze-Lieve-Vrouwekerk, 16. Jahrhundert

Inge Kinnet Musea OLVKerk009

Im hohen Chor der Kirche steht man Auge in Auge mit den reich verzierten Grabmälern der burgundischen Fürsten Maria von Burgund und ihres Vaters Karl dem Kühnen. Maria von Burgund verunglückte im Jahr 1482 in sehr jungem Alter nach einem tragischen Fall von ihrem Pferd. Anfang des 16. Jahrhunderts wurde im Sarkophag auch das Herz ihres Sohnes Philipp der Schöne bestattet. Später folgte ein sehr ähnliches Grabmal für ihren Vater, Karl dem Kühnen. Die zwei eindrucksvollen Kupferstatue stellen realistisch dar, wie die Fürsten ausgesehen haben müssen. Vor den Prunkgräbern sind auch die mittelalterlichen, bemalten Gruften zu sehen.