Am Donnerstag, dem 26. Mai (Himmelfahrtstag), sind die Museen am Nachmittag geschlossen.

Schließen

Die Leie in Astene (Die Disteln), Emile Claus

ca. 1885

Highlights Groeningemuseum_De-Leie-in-Astene_Emile-Claus-c-Hugo-Maertens

Es ist Hochsommer an der Leie. Das Sonnenlicht ist südlich. In vielen Grün-Schattierungen interpretiert Emile Claus die Landschaft. Mit grellen, unvermischten Farben und losen Noten legt er eine Welt fest, die gleichermaßen zum Leben kommt. Sie können das Rauschen der bauschigen Distelpflanzen beinahe hören. Im Hintergrund ein typisch flämischer weißer Bauernhof. Claus wohnte am Ufer dieses Flusses. Das ländliche Leben dort war eines seiner bevorzugten Themen. Er war eine der Galionsfiguren des 'Luminismus’, der belgischen Variante des französischen Impressionismus.